Willkommen

 

Ohne lange auszuholen: ich schreibe, ich schreibe gerne, ich schreibe viel und ich schreibe, weil es gar nicht anders geht. 

 

Doch das geschieht nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern ich gestalte Lesungen, veröffentliche Lyrik und Krimis.

 

Zudem bin ich Dozentin in der Erwachsenenbildung und zertifizierte Leiterin für Literarische und Kreative Werkstätten und Poesie- und Bibliotherapie.  
Seit Oktober 2017 habe ich eine weitere spannende Aufgabe übernommen - Regieassistenz bei Fatal Banal, der alternativen Karnevalssitzung in Köln.

 

Sie finden Informationen und Termine zu den Aktivitäten auf den folgenden Seiten.

                                                                                                                                                                                                                                                Foto: PicturePeople

Aktuell

FOTO-LYRIK-KALENDER 2019

Schöpfungsgeschichten - Foto-Lyrik-Kalender 2019

Dieser Kalender ist erneut ein besonderes Projekt: Letztes Jahr dienten Zitate amerikanischer Indianervölker als Inspiration, dieses Jahr sind es Mythen und Geschichten der neuseeländischen Maori, begleitet von Fotografien, die 2015 während einer 2-monatigen Reise in Neuseeland entstanden sind. Für die Maori ist ihre gesamte natürliche Umgebung von Bedeutung, ihre Herkunft definieren sie über den Fluss und den Berg, bei dem sie aufgewachsen ist und die Vorfahren, die dort schon lange lebten. Alle Tiere und Pflanzen
haben einen Platz in der Schöpfungsgeschichte und sind mit den Menschen verwandt. Viele natürliche Phänomene wie Gletscher, besondere Felsformationen oder Bäume stehen in Verbindung mit Geschichten über ihre Entstehung oder Ereignissen, die sich in mythischer Zeit dort zugetragen haben. Dadurch entsteht eine enge Beziehung zwischen den Menschen und dem Land, in dem sie leben und für dessen Pflege und Erhaltung sie sich verantwortlich fühlen. Dieses Konzept des Kaitiakitanga (Bewahrung des Landes) ist
mittlerweile auch in den Gesetzen Neuseelands verankert.

 

Format: DIN A3 | Papier: 250g Bilderdruck matt | Digitaldruck

Verkaufspreis: 20,00 €

Lieferbar ab ca. Ende September 2018, Vorbestellungen per E-Mail sind möglich. Vorschau als pdf.


Lesungen



 

 

Die lange Sommernacht

des Schreibens

 

Sie haben einen unvollendeten Text?

Sie stecken in Ihrer Geschichte fest?

Ihr innerer Kritiker hindert Sie am Schreiben?

Sie sind auf der Suche nach Inspiration?

Dann kommen Sie zur langen Sommernacht des Schreibens, denn hier dreht sich alles darum, Ihr kreatives Potential wieder in Fluss zu bringen.

Die erfahrenen Autorinnen und Workshopleiterinnen Renate Naber und Cornelia Ehses-Kuhrau unterstützen Sie dabei, Ihr Projekt weiterzuführen oder ein neues anzufangen. Sie lernen in sommerlicher Atmosphäre Entspannungstechniken mit Blick auf mögliche Schreibblockaden kennen, erhalten Einblicke in das Handwerk des Schreibens und können sich bei Achtsamkeitsübungen zwischen den einzelnen Schreibimpulsen erfrischen.

Wann?         31. August 2018, 18:00 bis 0.00 Uhr

Wo?                 IBiS – Institut für Biographisches und Kreatives Schreiben,

                        Winkelsmaar 131, 51147 Köln (Porz-Wahn)

Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02203-90 77 5 77,

E-Mail: Mail@ibis-koeln.de und www.ibis-koeln.de – oder sprechen Sie uns an!




Gedicht des Monats

Zur Blüte

Früher Morgen

draußen Dunkelheit

pfeilschnell unterwegs

die echte Ehrfurcht

Hinaus aus der Enge

der Gewölbegebete

behutsam leicht

über eingezäunte Straßen

vorbei an gefügten Kanten

hinaus mit zarten Schwingen

zur Blüte

zur Blüte

 

Cornelia Ehses