Willkommen

 

 

Ohne lange auszuholen: ich schreibe, ich schreibe gerne, ich schreibe viel und ich schreibe, weil es gar nicht anders geht. 

 

Doch das geschieht nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern ich gestalte Lesungen, veröffentliche Lyrik und Krimis.

 

Zudem bin ich Dozentin in der Erwachsenenbildung und zertifizierte Leiterin für Literarische und Kreative Werkstätten und Poesie- und Bibliotherapie.  
Seit Oktober 2017 habe ich eine weitere spannende Aufgabe übernommen - Regieassistenz bei Fatal Banal, der alternativen Karnevalssitzung in Köln.

 

Sie finden Informationen und Termine zu den Aktivitäten auf den folgenden Seiten.

                                                                                                                                                                                                                                                Foto: PicturePeople

Aktuell

 

In der Mitte des Jahres - Frühstücksmatinee

Sonntag, 02. Juni 2019 – 10:30 Uhr

 

 

Ort: Doris Roper Haus, Kreutzerstr. 5-9, 50672 Köln-Ehrenfeld

TeilnehmerInnen der Ehrenfelder Schreibwerkstatt ‚Gedankensprung‘ lesen – nach dem gemeinsamen Frühstück - eine anregende Auswahl selbst verfasster Geschichten und Gedichte von der Mitte des Jahres und davon mittendrin oder in der Nähe von jemandem oder etwas zu sein. Die Texte erzählen vom Sommer und anderen Lebenszeiten und geben die Bandbreite unseres Lebens wieder – nachdenklich bis heiter.

Johanna Otten begleitet die Lesung auf dem Klavier.

Ab 10.30 Uhr Frühstück, ab 11.00 Uhr Lesung

Eintritt frei – Spenden für Frühstück und Musik erbeten



Sommer – Vielfalt

 - LESUNG

Mittwoch, 05. Juni 2019, 15:00 Uhr

 

 

 

 Ort: Maternus Seniorencentrum Köln-Rodenkirchen, Hauptstraße 128, 50996 Köln, Clubraum 1, 1. Etage   www.maternus.de

 

Die Teilnehmer der Rodenkirchener Schreibgruppe ‚Blattgeflüster‘, lesen eigene Gedichte und Geschichten, die vom Sommer und der Vielfalt in und um uns erzählen. Die Zuhörer dürfen gespannt sein, mit welchen unterschiedlichen Sichtweisen und Ausdrucksmöglichkeiten sich die einzelnen Gruppenmitglieder den Themen genähert und ihre Ideen und Gedanken unterhaltsam umgesetzt haben.

 

 

Eintritt frei 



Die lange Sommernacht des Schreibens

 

 

 

 

Sie haben einen unvollendeten Text?

Sie stecken in Ihrer Geschichte fest?

Ihr innerer Kritiker hindert Sie am Schreiben?

Sie sind auf der Suche nach Inspiration?

 Dann kommen Sie zur langen Sommernacht des Schreibens, denn hier dreht sich alles darum, Ihr kreatives Potential wieder in Fluss zu bringen.

Die erfahrenen Autorinnen und Workshopleiterinnen Renate Naber und Cornelia Ehses-Kuhrau unterstützen Sie dabei, Ihr Projekt weiterzuführen oder ein neues anzufangen.

Sie lernen in sommerlicher Atmosphäre Entspannungstechniken mit Blick auf mögliche Schreibblockaden kennen, erhalten Einblicke in das Handwerk des Schreibens und können sich bei Achtsamkeitsübungen zwischen den einzelnen Schreibimpulsen erfrischen.

Wann?           16. August 2019, 18:00 bis 0.00 Uhr

Wo?                     IBiS – Institut für Biographisches und Kreatives Schreiben, Winkelsmaar 131,

51147 Köln (Porz-Wahn)

 

 Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02203-90 77 5 77,

 

E-Mail: Mail@ibis-koeln.de und www.ibis-koeln.de – oder sprechen Sie uns an!


Gedicht des Monats

 

 

          Flussfarben

          das Leben

          Lass es geschehen

          die Natur lehrt uns

          Behutsamkeit

 

 

          Cornelia Ehses

 

 

Fotografie Katja Liedle