Willkommen

 

Ohne lange auszuholen: ich schreibe, ich schreibe gerne, ich schreibe viel und ich schreibe, weil es gar nicht anders geht. 

Doch das geschieht nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern ich gestalte Lesungen, veröffentliche Lyrik und Krimi und bin als Dozentin für kreative Schreibprozesse - auch auf der Basis der Poesie- und Bibliotherapie - tätig.  Sie finden diese Aktivitäten und einiges mehr auf den folgenden Seiten.

 


Aktuell



Lesungen aus Mordssüsse

 

19. April 2017, 19:30 Uhr

Jaques Weindepot

Königswinterer Str. 55-57, 53227 Bonn–Beuel

 

12. Mai 2017, 18:00 Uhr

Rheinpark Köln-Deutz

Treffpunkt:  Im Laubengang des Betriebshofes, rechts vom Flamingoweiher im Rheinpark, nahe des Eingangs Auenweg 

 

 

Rezensionen



Gedicht des Monats

Aus einem April

Wieder duftet der Wald.
Es heben die schwebenden Lerchen
mit sich den Himmel empor, der unseren Schultern schwer war;
zwar sah man noch durch die Äste den Tag, wie er leer war,-
aber nach langen, regnenden Nachmittagen
kommen die goldübersonnten
neueren Stunden,
vor denen flüchtend an fernen Häuserfronten
alle die wunden
Fenster furchtsam mit Flügeln schlagen.

Dann wird es still. Sogar der Regen geht leiser 
über der Steine ruhig dunkelnden Glanz. 
Alle Geräusche ducken sich ganz 
in die glänzenden Knospen der Reiser. 
             

Rainer Maria Rilke