Willkommen

 

 

Ohne lange auszuholen: ich schreibe, ich schreibe gerne, ich schreibe viel und ich schreibe, weil es gar nicht anders geht. 

 

Doch das geschieht nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern ich gestalte Lesungen, veröffentliche Lyrik und Krimis.

 

Zudem bin ich Dozentin in der Erwachsenenbildung und zertifizierte Leiterin für Literarische und Kreative Werkstätten und Poesie- und Bibliotherapie.  
Seit Oktober 2017 habe ich eine weitere spannende Aufgabe übernommen - Regieassistenz bei Fatal Banal, der alternativen Karnevalssitzung in Köln.

 

Sie finden Informationen und Termine zu den Aktivitäten auf den folgenden Seiten.

                                                                                                                                                                                                                                                Foto: PicturePeople

Aktuell

 

Freitag, 5. Juli 2019, 18 Uhr

  

Lesung im Rheinpark, Köln-Deutz, aus dem Köln-Krimi der Autorinnen Renate Naber und Cornelia Ehses.

In dem vierten in Köln und Umgebung spielenden Krimi der beiden Autorinnen geht es wie in ‚TodesSüße‘ wieder um einen Mord im Schokoladenmuseum.

Das Publikum erwartet ein ebenso spannender wie auch humorvoller Vortrag, ein „Genusskrimi“, von zwei profilierten Autorinnen, die mit passenden Requisiten die Handlung des Krimis lebendig werden lassen. *

 

Tatort: Malerwinkel 7 im Rheinpark,

Eingang: Rheinparkweg 1, 50679 Köln

 

 

* aus dem Programm des Fördervereins Kölner Rheinpark e.V.   www.rheinpark-köln.de/




Die lange Sommernacht des Schreibens

 

 

 

 

Sie haben einen unvollendeten Text?

Sie stecken in Ihrer Geschichte fest?

Ihr innerer Kritiker hindert Sie am Schreiben?

Sie sind auf der Suche nach Inspiration?

 Dann kommen Sie zur langen Sommernacht des Schreibens, denn hier dreht sich alles darum, Ihr kreatives Potential wieder in Fluss zu bringen.

Die erfahrenen Autorinnen und Workshopleiterinnen Renate Naber und Cornelia Ehses-Kuhrau unterstützen Sie dabei, Ihr Projekt weiterzuführen oder ein neues anzufangen.

Sie lernen in sommerlicher Atmosphäre Entspannungstechniken mit Blick auf mögliche Schreibblockaden kennen, erhalten Einblicke in das Handwerk des Schreibens und können sich bei Achtsamkeitsübungen zwischen den einzelnen Schreibimpulsen erfrischen.

Wann?           16. August 2019, 18:00 bis 0.00 Uhr

Wo?                     IBiS – Institut für Biographisches und Kreatives Schreiben, Winkelsmaar 131,

51147 Köln (Porz-Wahn)

 

 Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02203-90 77 5 77,

 

E-Mail: Mail@ibis-koeln.de und www.ibis-koeln.de – oder sprechen Sie uns an!


Gedicht des Monats

 

 

          Flussfarben

          das Leben

          Lass es geschehen

          die Natur lehrt uns

          Behutsamkeit

 

 

          Cornelia Ehses

 

                                                                                                                                              Fotografie Katja Liedle