Willkommen

 

Ohne lange auszuholen: ich schreibe, ich schreibe gerne, ich schreibe viel und ich schreibe, weil es gar nicht anders geht. 

 

Doch das geschieht nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern ich gestalte Lesungen, veröffentliche Lyrik und Krimis.

 

Zudem bin ich Dozentin in der Erwachsenenbildung und zertifizierte Leiterin für Literarische und Kreative Werkstätten und Poesie- und Bibliotherapie.  
Seit Oktober 2017 habe ich eine weitere spannende Aufgabe übernommen - Regieassistenz bei Fatal Banal, der alternativen Karnevalssitzung in Köln.

 

Sie finden Informationen und Termine zu den Aktivitäten auf den folgenden Seiten.

                                                                                                                                                                                                                                                Foto: PicturePeople

Aktuell

FOTO-LYRIK-KALENDER 2018

Dieser Kalender ist ein besonderes Projekt: Für alle Texte dienten Zitate verschiedener amerikanischer Indianervölker als Inspiration. Die zugehörigen Fotografien sind in den Bundesstaaten Arizona und Utah entstanden, in denen bis heute Angehörige einiger Stämme z.B. die Navajo, Hopi und Pima zu Hause sind. Ursprünglich waren die USA natürlich komplett Indianerland, durch die europäische Besiedelung wurden allerdings viele Stämme verdrängt oder ausgerottet.
Gemeinsam waren und sind all diesen Völkern der Respekt vor der Natur und das Bewusstsein, dass auch der Mensch Bestandteil natürlicher Zyklen ist.

 

Format: DIN A3 | Papier: 250g Bilderdruck matt | Digitaldruck

Verkaufspreis: 20,00 €

Vorbestellungen per E-Mail sind möglich. Vorschau als pdf.


Lesungen





 

 

Sommerlaune

 Frühstücksmatinee

17. Juni 2018 - 10.30 Uhr

   Doris Roper Haus

Kreutzerstr. 5-9, 50672 Köln-Ehrenfeld 

 

TeilnehmerInnen der Schreibwerkstatt ‚Goldfeder‘ lesen eine ganz besondere Auswahl von selbst verfassten Geschichten und Gedichten. Die Texte spiegeln jegliche Form von Launen des Lebens wider – poetisch, bissig, romantisch, skeptisch, melancholisch und humoristisch.

Johanna Otten begleitet die Lesung auf dem Klavier.

Ab 10.30 Uhr Frühstück, ab 11.00 Uhr Lesung

 

Eintritt frei – Spenden für Frühstück und Musik erbeten


Gedicht des Monats

blauflimmernd

 

Halte mich im Arm

Augenblicksfalter

wiege mich

tanze mich

blauflimmernd

 

durch graunächtige Träume

 

Cornelia Ehses